Professor Dr. iur Walter Bückmann         bueckmann



 

Ausbildung und Arbeitsbereiche

 

Rechts-, Verwaltungs-, Wirtschaftswissenschaften Universität zu Köln, Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer; Promotion Köln, beide juristische Staatsexamen Düsseldorf; Tätigkeiten: Rechtsanwalt, danach Richter am LG Mönchengladbach, sodann höherer Dienst Land Nordrhein-Westfalen, danach Stadtdirektor. 1981 Professor Technische Universität Berlin, geschäftsführender Vorsitzender der interdisziplinären Forschungs-Arbeitsgemeinschaft für Gesellschaft, Umwelt und Siedlung der TU; Ehrenamtliche Tätigkeiten u.a. Rat der Stadt Mönchengladbach, Mitgliedschaft in zahlreichen Kommissionen und Gremien auf Bundes- und Landesebene (u. a. Projektgruppe Aktionsprogramm Ökologie, Enquete-Kommission "Zukunftsfähiges Berlin"); Arbeitsschwerpunkte: Umweltwissenschaft, Umweltschutz, Bodenschutz, Verwaltungsreform; Entwicklungsplanung; internationale Umweltrechtsvergleichung, Rechts- und Verwaltungsfragen der nachhaltigen Entwicklung, nachhaltiges Landmanagement.



Buchveröffentlichungen u.a.

 

Europäischer Bodenschutz – Schlüsselfragen des nachhaltigen Bodenschutzes (Hrsg. mit Yeong Heui Lee). Dokumentation eines internationalen Symposiums der TU Berlin mit Beiträgen von Yeong Heui Lee, Winfried Blum, Luca Montanarella, Robert J. A. Jones, Eckard Rehbinder u. a.,Schriften der interdisziplinären Forschungsarbeitsgemeinschaft für Gesellschaft, Umwelt und Siedlung an der Technischen Universitöt Berlin, Band 15, Universitätsverlag der TU Berlin, Berlin 2008.

 

Das Nachhaltigkeitsgebot der Agenda 21 - Die Umsetzung ins Umwelt- und Planungsrecht (Hrsg. mit Yeong Heui Lee, Hanns-Uve Schwedler), Berlin: Reimer Verlag, 2002.

 

Verhaltenssteuerung zum Bodenschutz – Probleme eines Konzept-Transfers zwischen Deutschland und Ostasien (Hrsg. mit Yeong Heui Lee), (mit Beiträgen von Arnim Bechmann, Martin Jänicke, Adolf Kloke, Yeong Heui Lee, Rainer Mackensen u. a.), Schriften der interdisziplinären Forschungsarbeitsgemeinschaft für Gesellschaft, Umwelt und Siedlung an der Technischen Universität Berlin, Band 10, Universitätsverlag der TU Berlin, Berlin 2000.

 

Steuerungsfunktionen von Recht, Politik, Planung und Information am Beispiel des Bodenschutzes (mit Martin Jänicke, Yeong Heui Lee, Wolfgang Tietz, Roland Zieschank), Schriften der interdisziplinören Forschungsarbeitsgemeinschaft für Gesellschaft, Umwelt und Siedlung an der Technischen Universität Berlin, Band 8, Berlin 1999.

 

Regionaler Bodenschutz in der Bundesrepublik Deutschland (Mitverfasser: Karin Jordan, Holger Rogall, Julian Wolff), Carl Heymanns Verlag, Köln, Berlin, Bonn, München 1999.

 

Bodenschutz in Europa (mit Axel Damborg, Roelof Eleveld, Yeong Heui Lee, Ingrid Gerner, Helmut Maier u.a.), Carl Heymanns-Verlag, Köln, Berlin, Bonn, München 1997.

 

Bodenschutzrecht. Rechtliche und verwaltungsmäßige Grundlagen des Bodenschutzes unter besonderer Berücksichtigung der Altlastensanierung, Köln, Berlin, Bonn, München: Carl Heymanns Verlag, 1992.



Über 200 Zeitschriften- und Lexikonbeiträge, u.a.

 

Schlüsselthemen eines nachhaltigen europäischen Bodenschutzes (mit Yeong Heui Lee), in: Natur und Recht, 30. Jahrgang, Heft 1, Januar 2008, S. 1–15.

 

Europäische Bodenschutzstrategie und Bodenrahmenrichtlinie – Entwicklung, Eckpunkte und Perspektive (mit Yeong Heui Lee), in: Bodenschutz. Ergänzbares Handbuch der Maßnahmen und Empfehlungen für Schutz, Pflege und Sanierung von Böden, Landschaft und Grundwasser, Berlin: Erich Schmidt Verlag, 2007, BoS 45. Lfg. VII/07.

 

Bodenschutz in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union (mit Yeong Heui Lee, Stephan Mitschang und Gerd Schmidt-Eichstaedt), in: Umwelt- und Planungsrecht 11+12/2007, S. 420–427.

 

Das Nachhaltigkeitskonzept und seine Umsetzung in das Recht (mit Yeong Heui Lee und Udo E. Simonis), in: U.-E. Simonis (Hrsg.), Ökonomie + Ökologie, Berlin: Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, 2006, S. 37-50.

 

Umweltschutz als sozio-ökonomische Innovation in Südkorea. Ein Beispiel für Deutschland? (mit Yeong Heui Lee), in: Detlef Kantowsky und Alois Graf v. Waldburg-Zeil (Hrsg.): Internationales Asienforum, Freiburg: Arnold-Bergstraesser Institut 2005, S. 95-123.

 

Nachhaltige Bodennutzung. Entwicklungstendenzen des rechtlichen und systematischen Standes des Bodenschutzes unter besonderer Berücksichtigung des Flächenverbrauchs, in: Rosenkranz, Einsele, Harreß (Hrsg.), Bodenschutz. Handbuch der Maßnahmen und Empfehlungen für Schutz, Pflege und Sanierung von Böden, Landschaft und Grundwasser, Band I, 0150, 43. Lfg. Berlin 2005, S. 1-37.

 

Implementation des Nachhaltigkeitsprinzips in das deutsche und das koreanische Recht (mit Yeong Heui Lee), in: Korea Institute of International and Comparative Law (Hrsg.): Korean Journal of International and Comparative Law, Vol. 32, Seoul 2004, S. 141–180.

 

Nachhaltigkeit und das Recht (mit Yeong Heui Lee und Udo E. Simonis), in: Aus Politik und Zeitgeschichte, Beilage zur Wochenzeitung des Parlaments, 30. Juni 2003, B 27/2003, S. 27-32.

 

Weitere Beiträge zu diversen Themen: Szenario-Methode in der integrierten Umweltplanung; Anwendungsprobleme der funktional-strukturellen Theorie am Beispiel eines Modells für die Umweltplanung und Umweltverträglichkeitsprüfung; Partizipation bei der Entwicklungsplanung; Modell für die Analyse, Bewertung und Verbesserung der ökologischen Umweltqualität im kommunalen Bereich; Theorie und Praxis der Umweltverträglichkeitsprüfung; Entscheidungshilfen für den Umweltschutz - disziplinübergreifende Aspekte; Bodenschutzkonzeption der Bundesregierung von 1985; Planerische Abwägung und Bodenschutz; Umsetzungs- und Operationalisierungsprobleme des Bodenschutzes; Bodenschutzkataster; Umweltsimulation; Bodenschutz - Steuerungsfunktionen von Recht, Politik, Planung und Information; Politik der Nachhaltigkeit; Möglichkeiten des Rechts als Instrument der gesamtökologischen Steuerung; Umwelthaftung.

>>Fenster schliessen